Navigation umschalten

Widerrufsbelehrung

Ihr Widerrufsrecht:

Sie haben das Recht, binnen 14 Tagen den Vertrag über den Kauf der von Ihnen bestellten Waren zu widerrufen. Die 14-tägige Widerrufsfrist beginnt mit Ablauf des Tages, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht Beförderer ist, die letzte Ware aus dem abgeschlossenen Kaufvertrag in Besitz genommen haben.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (MENAVITIN GmbH, Anklamer-Straße 28, 10115 Berlin, Telefon: +49 (0) 7022 9094466, E-Mail: kontakt@menavitin.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B.: in einem mit der Post versandten Brief oder per E-Mail) über Ihren Entschluss, den Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das Muster-Widerrufsformular (siehe unten Ziff. 10.3) verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Sie können den Widerruf auch in Ihren eigenen Worten formulieren. Wesentlich ist nur, dass Sie den Vertrag/die Bestellung, den/die Sie widerrufen wollen eindeutig bezeichnen und dass Ihr Widerrufswille in Ihrer Erklärung unmissverständlich zum Ausdruck kommt.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, wenn Sie die Mitteilung über die Ausübung Ihres Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden (maßgeblich ist das Datum des Poststempels oder der E-Mail).

 

Folgen des Widerrufs:

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben (einschließlich etwaiger Lieferkosten) unverzüglich und spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag zurückzuerstatten, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf bei uns eingegangen ist. Für diese Rückerstattung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie für die Zahlung des Kaufpreises eingesetzt hatten, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart. In keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung oder für diese Rückzahlung irgendwelche Entgelte berechnet.

Wir können die Rückzahlung so lange verweigern, bis wir die an Sie gelieferte Ware wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis dafür erbracht haben, dass Sie die Ware an uns zurückgesandt haben. Maßgeblich ist das Ereignis, dass zuerst eintritt (Zurückerhalt der Ware oder Nachweis über den Rückversand der Ware).

Sie haben die Ware, für die Sie den Vertragswiderruf ausgeübt haben, unverzüglich und in jedem Falle spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf des Vertrages unterrichtet haben, an uns zurückzusenden oder uns zu übergeben. Diese 14 Tagesfrist ist gewahrt, wenn Sie die Absendung vor Ablauf der 14 Tagesfrist vornehmen.

Die Rücksendung ist für Sie kostenfrei. Für einen etwaigen Wertverlust der Ware müssen Sie nur aufkommen, wenn der Wertverlust darauf zurückzuführen ist, dass mit der Ware in einem zur Prüfung der Beschaffenheit, der Eigenschaften und der Funktionsweise der Ware nicht mehr notwendigen Art und Weise und/oder Umfang umgegangen worden ist.

 

Muster-Widerrufsformular:

Wir bieten Ihnen an, dass Sie für den Fall, dass Sie den Vertrag widerrufen wollen, den nachfolgenden Formulartext ausfüllen und das Formular an uns zurücksenden:

 

MENAVITIN GmbH

Anklamer-Straße 28

10115 Berlin

Telefon: +49 (0) 7022 9094466

E-Mail: kontakt@menavitin.de

 

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*),

bestellt am (*) / erhalten am (*)

mein Name: _______

meine Anschrift: ________

meine Unterschrift: _____________________ (nur bei Mitteilung auf Papier)

Datum des Widerrufs: ___________________

(*) unzutreffendes streichen.

 

Ausschluss des Widerrufsrechts:

Das Widerrufsrecht besteht, soweit die Parteien nichts anderes vereinbart haben, nicht bei folgenden Verträgen: Verträge zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind, Verträge zur Lieferung von Waren, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum schnell überschritten würde, Verträge zur Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde.